Start in die 5te Jahreszeit mit Ordensfest gebührend gefeiert

Auch wenn beim 3. Ordensfest am 12.11.2016 weniger Zuschauer in der Heidensteilhalle zu Gast waren, so war es doch ein kurzweiliger, informativer und vor allem fröhlicher Abend!

Gleich zu Beginn wurde das wichtigste Geheimnis des Abends gelüftet.
Denn das Ordensfest hat seinen Namen, wegen der Präsentation des neuen Sessionsordens.
Dieser kommt selbstverständlich wieder aus dem Hause Zinnhannes in Krummenau und ist ein absolutes Meisterstück seiner Gattung. „E Herz für Ejrar“ ist nicht nur eine hohle Fraße sondern gelebter Alltag der Idarer-Karneval-Gesellschaft Idar-Oberstein e.V., denn unser Verein hat sich schon immer um das Wohl des Stadtteils bemüht und dies auch in seiner Satzung als Arbeitsfeld festgehalten. Daher passt es auch, dass im inneren des Herzens das alte Idarer Stadtwappen aus dem Jahre 1923 thront.

Im Anschluss an die Präsentation begann das karnevalistische Kurzprogramm mit dem gemeinsamen Gardemarsch unserer Tanzgarden I & II. Wie in den vergangenen Jahren zauberte unsere Gardetrainerin Sandra Schapperth-Pälzer einen schönen Marsch auf die Bühne der sich sehen lassen konnte. Für die Ausstattung und Betreuung unserer Garden zeichnet sich seit einigen Jahren Monika Dalheimer verantwortlich.

Neben der Tanzgarde ist der Elferrat das prägnanteste Symbol der Idar-Obersteiner Fastnacht. Elferratspräsident Wolfgang Schapperth stellte die bisherigen 11 Herren kurz vor und führte unseren Aktiven Krzysiek Sadecki neu in den Rat ein. Krzysiek ist nun schon über fünf Jahre aktives Mitglied unserer Karnevalgesellschaft und obwohl er aus Polen stammt und nicht 100%ig Fest in der deutschen Sprache ist, hat er sich bei uns prima eingelebt und etabliert.

Nach der Elferratsvorstellung wurde eine ganz besondere Ehrung vollzogen. Denn unser Elferratspräsident Wolfgang Schapperth ist nun schon seit 45 Jahren aktives Mitglied in der IKG und erhielt hierfür zur Ergänzung seines Ordens 1. Klasse die Narrenmünze in Gold. Aktuell ist Wolfgang immer noch im Autorenteam sowie als Regisseur unserer Theaterabteilung tätig. Des Weiteren ist er schon viele viele Jahre lang Mitglied im Vorstand (aktuell Elferratspräsident) dem er früher acht Jahre lang als 1. Vorsitzender vor stand.

Als nächstes durften sich die Zuschauer auf unsere jüngste Büttenrednerin freuen. Malin Risch stand dieses Jahr zum dritten Mal in der Bütt und überzeugte mit einem starken Auftritt die Narrenschaar. Die IKG ist stolz auf eine so tolle Nachwuchsaktive und freut sich bereits auf Ihren ersten Einsatz an der Prunksitzung.

Nach der Pause startete unsere Tanzgarde I mit einem Schautanzmedley. Hier wurden viele Elemente vergangener IKG-Schautänze wunderbar aufbereitet und eigens für das Ordensfest zusammengestellt. Die Idee sowie die Umsetzung war ein Werk unserer Schautanztrainerin Vanessa Johnson.

Ein toller Gastauftritt stand nun auf der Tagesordnung.
Denn die Solisten des TSC Gisingen präsentierten ein Solomedley der ganz besonderen Art, welches Sie eigens für die IKG zusammengestellt haben. Unser eigenes Solomariechen Sandra Pape tanzt in dieser Turnierformation welche zahlreiche qualifizierte Tänzer für die Landesmeisterschaften sowie Deutsche Meisterschaft beheimatet. Primus der Formation ist die fünffache deutsche Meisterin im Solomariechen Tanz Jennifer Jager die ebenfalls Teil dieses großartigen Medleys war. Die Gäste bekamen an diesem Abend Gardetanzsport der Champions League geboten und belohnten den Auftritt mit stehenden Ovationen. Es freut uns daher besonders die Damen und Herren an der Prunksitzung erneut auf der IKG Bühne begrüßen zu dürfen!

Im Anschluss an die akrobatischen Meisterleistungen waren wieder die Lachmuskeln gefordert. Zum ersten Mal standen die IKG-Büttenredner Andrea Zillig und Andre Dalheimer gemeinsam auf der Bühne. Als Mutter und Sohn berichteten Sie über die Zeit früher und wie es heute so zu geht. Ein Zwiegespräch bei dem kein Auge trocken blieb und das hoffentlich wiederholt wird.

Als letzter Programmpunkt stand traditionell die Inthronisation der drei neuen Ehrenkomiteemitglieder an. Zu den bereits Vorhanden Mitgliedern Frank Frühauf (Oberbürgermeister Idar-Oberstein), Gerd Horbach (Fritz Fries & Söhne), Gerd Märker (Diamantschleiferei Gerd Märker), Hans-Jörg Lofi (Autohaus Lofi), Reiner Fried (Steuerkanzlei Biehl, Fried & Sieger) und Frank Mayer (Heinz Mayer OHG) gesellten sich Antje Lezius (MdB Birkenfeld/Bad Kreuznach), Dr. jur. Oliver Conradt (RA-Kanzlei RCPP) und Dr. med. Franz-Werner Krieger (Praxis Dres. Trappe-Krieger/Krieger) hinzu. Somit wurde das Komitee auf 9 Mitglieder ausgebaut und die närrischen 11 Mitglieder werden beim nächsten Ordensfest im Jahre 2017 geknackt.