Rosenmontag 2017 – Nach Ausfall im Vorjahr frenetisch erwartet!

In diesem Jahr war der Fastnachtsgott Jokus den Närrinnen und Narren in Idar-Oberstein hold und der Rosenmontag konnte in seiner ganzen Pracht abgehalten werden.

Der Tag startet wie jedes Jahr um 09:30Uhr im IKG-Vereinsheim. Dort trafen sich Garden und Elferrat um sich auf den anstrengenden Tag vorzubereiten. Nachdem die Uniformen angezogen waren und der Elferratswagen startklar war bekämpften die Herren im Rat noch die möglichen Bakterien mit ein wenig Medizin aus dem Hause Prinz in Österreich.

Dann ging es auch schon mit dem Stadtbus los in Richtung Stadtverwaltung zur Übernahme der Regierungsgewalt. Da die Kassen in Idar-Oberstein auch weiterhin nicht sprudeln und der Job des Oberbürgermeisters nicht unbedingt der dankbarste ist, gab Frank Frühauf den Schlüssel der Stadt unverzüglich heraus. Im Anschluss tanzten in der Göttenbachaula noch die Garden I und II Ihren gemeinsamen Gardemarsch bevor sich die närrische Kohorte auf den Weg zum Badischen Hof gemacht hat.

Dort angekommen verwöhnte uns das Wirteehepaar Michael und Karin Breckner in Ihren Räumlichkeiten mit einem Schnitzelbuffet, dass zur Stärkung für den Tag genau richtig war.
Besonders bedanken möchten wir uns an dieser Stelle für die Spende der Essen unserer Tanzgarde I und II.

Um 13:11Uhr war es dann endlich so weit und der närrische Lindwurm setzte sich in Richtung Idar in Bewegung. Dort angekommen lud die IKG auf den Schleiferplatz zur After-Zug-Party ein. Dort feierten Zugteilnehmer und Zuschauer bis es dunkel wurde. Natürlich konnte in den Idarer Wirtschaften kräftig weiter gefeiert werden.

Für die Aktiven der IKG war der Rosenmontag wieder das Highlight der Kampagne und wir bedanken uns bei allen die diesen Tag für uns so wunderschön gemacht haben!