IKG-Ordensfest

In diesem Jahr werden wir den Beginn der Kampagne nach vielen Jahrzehnten etwas anders begehen. Gestartet wird am 14.11.2015 um 20:11Uhr mit der 2. Auflage von unserem Ordensfest in der Heidensteilhalle.

Nach einer erfolgreichen Premiere dieser Veranstaltung im vergangenen Jahr knüpfen wir an dasKonzept an und bauen es weiter aus. Bei kostenlosem Eintritt werden wir einige Geheimnisse der kommenden Kampagne sowie der Zeit danach enthüllen. Freuen Sie sich unter anderem auf die Präsentation des neuen Jahresordens, der drei neuen Ehrenkomiteemitglieder sowie den Titel unseres neuen Lokalschwanks.

Darüber hinaus erwartet Sie ein karnevalistisches Kurzprogramm mit Büttenvorträgen, der deutschen Meisterin im Solomariechentanz (Jenny Jager) sowie dem amtierenden NRW-Meister im Schautanz (TSV Rhein-Nahe-Stromberg).

Nach Abschluss des Kurzprogramms wird im Anschluss noch genug Zeit sein, das Tanzbein zu schwingen oder angenehme Gespräche mit den übrigen Gästen zu führen

Zünftige Stimmung bei 2. ausverkauften IKG-Oktoberfest

Die Mittwochssitzung staunte nicht schlecht, als die Hauptorganisatoren Frank Zillig und Manfred Wagner 14 Tage vor dem Oktoberfest alle 100 Karten verkauft hatten.

Nach dem großen Erfolg der Premiere in Halle 1 im vergangen Jahr sprach sich diese Veranstaltung wie ein Lauffeuer in Idar und Umgebung herum und auch die 2. Auflage wurde wieder eine riesen Gaudi.IMG_4087

Bei zünftiger bayrischer Musik nahmen die Gäste ihr Oktoberfest-Buffet der Metzgerei Ivo Juchem ein. Vorher wurde aber das Fest noch durch den Festwirt (Frank Zillig), das Münchner Kindl (Manfred Wagner) sowie den närrischen Bürgermeister/1. Vorsitzender (Daniel E. Marx) traditionell mit dem Fassanstich eröffnet. Nach vier Schlägen floss der Gerstensaft in rauen Mengen und es wurde bis tief in die Nacht gefeiert.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Wahl zu Mr. Krachten und Mrs. Dirndl. Bei verschiedenen Spielen wurden am Schluss Fredy Risch und Andrea Pape als neue Träger dieser Titel ermittelt.

Als Preis konnte durch die Unterstützung der Kirner Brauerei sowie der NGS eine Brauereiführung für 20 Personen überreicht werden.

Die IKG freut sich bereits jetzt auf die 3. Auflage dieses Events im Jahr 2016.

IMG_4062

IKG´ler besuchen Rhetorikseminar

Rhetorikseminare gibt es eigentlich wie Sand am Meer.

Doch am 19. & 20.09.2015 bot unser Dachverband, die Rheinischen Karnevals-KorporIMG-20150921-WA0006ationen e.V. (RKK), etwas ganz Spezielles an, nämlich ein Seminar nur für Büttenredner und Sitzungspräsidenten.

Maximal 10 Personen konnten in Koblenz an der zweitägigen Schulung teilnehmen. Also hat die Mittwochssitzung der IKG kurzerhand beschlossen, gleich drei Aktive zu entsenden.

Andrea Zillig, Andre Dalheimer und Daniel E. Marx wurden durch den Coach Marco Ringel in 16 Stunden in den Feinheiten des gesprochenen Wortes unterrichtet. Bei vielen praktischen Übungen wurden die verschiedensten Tricks und Kniffe erlernt. Der Spaß blieb bei so vielen Karnevalisten aus den unterschiedlichsten Regionen des Verbandes natürlich auch nicht auf der Strecke.

Eine sehr angenehme Randerscheinung war der Koblenzer Schängelmarkt, der am selben Wochenende in der Koblenzer Innenstadt stattfand und am Abend als Ausflugsziel genutzt wurde.

IMG-20150921-WA0008

IKG-Oktoberfest startet in die zweite Runde [AUSVERKAUFT]

Am 26.09.2015 ist es endlich wieder so weit und die Halle am IKG-Vereinsheim wird zum Oktoberfeststadl. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr sind sich die Hauptorganisatoren Frank Zillig sowie Manfred Wagner zusammen mit dem IKG-Vorstand sicher, dass an die ausverkaufte Wiesenparty angeknüpft wird!

Neben einem zünftigen Bayrischen Buffet von der Metzgerei Ivo Juchem wird es auch wieder ein kleines aber feines Kurzprogramm geben.
Im Mittelpunkt steht hierbei natürlich die Wahl der Ms. Dirndl und Mr. Krachten. In verschiedenen Disziplinen ist jeder herzlich eingeladen sein Können unter Beweis zu stellen, um den Titel mit nach Hause zu nehmen. Der Einsatz wird sogar mit ein paar Sachpreisen belohnt! Ansonsten steht die zünftige Feier dieses tollen Festes bei fetziger Musik im Mittelpunkt des Abends.

Der Kostenbeitrag beläuft sich gerade mal auf 11€ und beinhaltet das reichhaltige Buffet.
Leider sind mittlerweile alle Karten vergriffen!

Ansprechpersonen:
Franz Zillig Tel.: 06781-46798 & Manfred Wagner Tel.: 06781-450111

Oktoberfest-001

Autor: Daniel E. Marx

Subtropisches Picknick wenig besucht

Das Wetter kann man sich ja bekanntlich nicht aussuchen und somit ist die IKG-Festivität am 04. & 05. Juli in diesem Jahr voll in das heißeste Wochenende des Jahres gefallen. Dies war sicherlich der Hauptgrund, warum einige altbekannte Gesichter gefehlt haben. Darüber hinaus waren auch die neun anderen Feste im 20Km Umfeld wenig förderlich.

Trotzdem waren es wieder zwei schöne und gemütliche Tage mit ausgewogenem Programm. Nachdem am Samstag Siggi Dreher den IKG-Wanderpokal beim traditionellen Bauernspielturnier gewonnen hatte, ging es musikalisch mit DJ Eddy sowie den afrikanischen Trommlern Tanamasi weiter.

Am nächsten Morgen starteten die Gäste zusammen mit dem Musikverein 1861 Idar-Oberstein in den Picknicktag. Nichtsdestotrotz verzehrten 55 wackere Personen bei 37 Grad im Schatten die gefüllten Klöße. Außerdem wurden natürlich die bekannten und bei einem Picknick immer beliebten Spezialitäten vom Rost angeboten.

Gegen Nachmittag unterhielt dann wie gewohnt die Tanzgarde das Publikum mit einer hitzebedingt abgespeckten Variante ihrer Playmixschau bei Kaffee und Kuchen, bevor um ca. 19:00Uhr das Vereinspicknick endete.

Autor: Daniel E. Marx

Tour nach Bitburg rundum gelungen

„Jeder, der hier nicht dabei war ist selbst Schuld!“, lautete die einhellige Meinung vieler Mitfahrer zum RKK-Familientag nach Bitburg. Nach einigen kurzfristigen gesundheitlichen Absagen waren es ca. 33 Personen, die sich am Samstagmittag den 27.06. gut gelaunt in Richtung Eifel in Bewegung setzten.
Obligatorisch wurde auf der Busfahrt schon viel gelacht und einige Kaltgetränke zu sich genommen.

Am Eifelsterngelände angekommen bot sich schon direkt ein herrliches Bild:IMG_3556
Auf der ehemaligen begrünten Landebahn des Militärgeländes war eine große Open-Air-Bühne aufgebaut. Davor waren bereits zahlreiche Karnevalsvereine an Biertischen sowie an den Getränkeständen zu Gange. Neben ausgewählten kulinarischen Ständen gab es auch verschiedene Angebote seitens der RKK wie beispielsweise Torwandschießen, eine Hüpfburg, Infostände sowie eine Bastelecke.

Besonders im Fokus stand an diesem Tag die „Petition zur Stärkung des Ehrenamts“. 30.000 Unterzeichner benötigt der karnevalistische Dachverband, damit der Vorstoß im Bundestag behandelt wird. Inhalt der Ausarbeitung ist die Anhebung des Steuerfreibetrages für Ehrenamtler sowie ein zusätzlicher Rentenpunkt bei mehrjähriger Tätigkeit. Genauere Infos über diesen tollen Vorstoß, der nicht nur Karnevalvereine betrifft, sondern alle ehrenamtlich tätigen Menschen in Deutschland, findet man unter:
https://www.openpetition.de/petition/online/steuerfreibetrag-bei-ausuebung-eines-ehrenamts-und-rentenpunkt-fuer-langjaehrig-ehrenamtlich-taetige

Highlight an diesem Tag war selbstverständlich das Bläck Fööß Konzert.
Doch auch neben den kölschen Urgesteinen, die mit Ihren Kalauern absolut zu überzeugen wussten, gab es ein Feuerwerk an Auftritten aus den verschiedenen Bereichen der angeschlossenen Karnevalvereine.

IMG_3543Eine weitere sehr schöne Begebenheit an diesem Tag war das Wiedersehen mit Prinz Johann dem Ersten aus Bitburg. Nachdem man sich beim Sommerkarneval in Hermeskeil kennen und schätzen gelernt hatte, besuchten er und seine liebreizende Prinzessin Helen die Erste, die IKG an der Jubiläumsgala zum 66-jährigen Bestehen sowie am Lokalschwank. Umso schöner fanden wir es Johann (Helen war leider verhindert) ein zweites Mal in seiner Heimat in der Bierstadt zu treffen.

Nachdem die Anschlussband „Hofnarren“ um ca. 22 Uhr das letzte Lied angestimmt hatte, begab sich der IKG-Tross wieder in Richtung Bus. Abgekämpft und müde ging es dann wieder in die schöne Schmuckstadt Idar-Oberstein.

Da laut Verband jetzt jährlich solch ein Event stattfinden soll, freuen wir uns bereits jetzt auf die 2. Auflage dieses wunderbaren Tages!

 IMG_3562
Autor: Daniel E. Marx

IKG Picknick am 04. & 05. Juli

Das erste Juli Wochenende naht und somit auch das IKG-Picknick rund um das Vereinsheim in der Layenstraße 181.

Das um einen Tag gestrafte Fest startet diesmal mit dem Bauernspielturnier am Samstag um 15:30Uhr.
Nachdem der Sieger ausgespielt wurde, wird im Anschluss DJ Eddy von den Hunsrück DJ´s übernehmen
(ca. 20:00Uhr) und einen Mix aus 40 Jahren Musikgeschichte auflegen.

Außerdem konnte als weitererEntwurf Flyer Picknick Auftritt im laufe des Abends die afrikanische Trommlergruppe Tanamasi verpflichtet werden. Diese musizieren für den guten Zweck – nämlich für eine Schule in Anapa Nsu in Ghana.

Am Picknicksonntag startet die IKG mit ihrem klassischen und etablierten Frühschoppen um 11:00Uhr.
Musikalisch gestaltet wird das Frühschoppenkonzert von unseren Freunden des Musikvereins 1861 Idar-Oberstein.

Ab 12:00Uhr werden Hunsrücker gefüllte Klöße mit Specksoße und Apfelmuss von der Metzgerei Ivo Juchem zum Preis von 5,50€ gereicht (Voranmeldung erforderlich).

Ausklingen wird der Picknicktag bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen sowie der Playbackshow unserer Tanzgarden um 15:00Uhr.

An allen Tagen ist selbstverständlich für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
Wir wünschen bereits jetzt ein paar gesellige Picknicktage sowie gute und entspannte Gespräche.

Die gefüllten Klöße können bis zum 03.07. per Telefon 06781/44605
oder per Mail helau@IKG-IO.de bestellt werden.

Autor: Daniel E. Marx

Afrikanisches Trommeln und Tanzen

Zu unserer großen Freude bei uns zu Gast:
Die afrikanische Trommel Gruppe „Tanamasi“ , zu deutsch „mir gehts gut.“
Statt für Gage spielen sie ledeglich gegen Spenden, um eine Schule in Anapa Nsu (Ghana) zu unterstützen.
Bitte kommt am Samstag den 4.7. ab 20 Uhr ans IKG Vereinsheim und unterstützt das soziale Engagement dieser tollen Truppe!
 Scan0001
Autor: Stefan Dalheimer

Die IKG geht in Klausur

Am 20.06.2015 trafen sich die Vorstände, Trainer und sonstigen Leiter verschiedener Verantwortungsbereiche am frühen Nachmittag im IKG-Vereinsheim. In großer Runde sollte einige Monate nach der Jahreshauptversammlung mit Vorstandsneuwahlen über den finalen Geschäftsverteilungsplan der kommenden zwei Jahre gesprochen werden.

Das sieben Seiten füllende Werk wurde detailliert behandelt und verabschiedet.
Größter Handlungsbedarf besteht aktuell im Bereich der Wirtschaftskommission, wo dringend hauptverantwortliche Personen gesucht werden, um die Kassierer entlasten zu können.

Weiterer wichtiger Sitzungspunkt war der IKG-Kalender bis Aschermittwoch 2016.
Die kommende, besonders kurze, Kampagne wird den Aktiven einiges abverlangen. Nichtsdestotrotz sollen alle Veranstaltungen wie gewohnt über die Bühne gehen. Nach Abschluss der Sitzung wurde gemeinsam mit den jeweiligen Partnern Spießbraten gegessen und somit der gesellige Teil einer solchen Veranstaltung eingeläutet.

Autor: Daniel E. Marx

Vereinsausflug nach Bitburg zum RKK-Familientag am 27.06.

Nachdem der letzte RKK-Tag mit großem Festumzug bereits einige Jahre zurück liegt wird es in diesem Jahr einen Familientag in der Bierstadt Bitburg geben. Am Gelände des Eifelsterns werden verschiedene Karnevalvereine auf der Bühne Ihr Können unter Beweis stellen. Außerdem sind verschiedenste Infostände mit allen möglichen Themen rund um Karneval/Fastnacht vorhanden. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Das Highlight beim großen Zusammentreffen der Karnevalvereine aus dem Verbandsgebiet ist sicherlich der Auftritt der Gruppe Bläck Fööß um 19:00Uhr. Im Anschluss daran werden die Hofnarren weiterhin kräftig für gute Stimmung sorgen. Die IKG hat zu diesem Anlass einen Reisebus gechartert und hofft auf möglichst viele Teilnehmer. Der Kostenbeitrag für die Busfahrt sowie das Konzert beläuft sich auf ca. 10€

Abfahrt am IKG-Vereinsheim ist an dem besagten Samstag um 13:30Uhr. Die Rückfahrt in Bitburg wird um 22:30Uhr angetreten. Somit sollten wir um Mitternacht wieder in unserer schönen Schmuckstadt sein.

Anmeldungen für die Tour werden bei dem 2. Vorsitzenden Stefan Dalheimer (0152/05335202) gerne entgegen genommen!
Blaeck Foess

 Autor: Daniel E. Marx