Start in die 5te Jahreszeit mit Ordensfest gebührend gefeiert

Auch wenn beim 3. Ordensfest am 12.11.2016 weniger Zuschauer in der Heidensteilhalle zu Gast waren, so war es doch ein kurzweiliger, informativer und vor allem fröhlicher Abend!

Gleich zu Beginn wurde das wichtigste Geheimnis des Abends gelüftet.
Denn das Ordensfest hat seinen Namen, wegen der Präsentation des neuen Sessionsordens.
Dieser kommt selbstverständlich wieder aus dem Hause Zinnhannes in Krummenau und ist ein absolutes Meisterstück seiner Gattung. „E Herz für Ejrar“ ist nicht nur eine hohle Fraße sondern gelebter Alltag der Idarer-Karneval-Gesellschaft Idar-Oberstein e.V., denn unser Verein hat sich schon immer um das Wohl des Stadtteils bemüht und dies auch in seiner Satzung als Arbeitsfeld festgehalten. Daher passt es auch, dass im inneren des Herzens das alte Idarer Stadtwappen aus dem Jahre 1923 thront.

Im Anschluss an die Präsentation begann das karnevalistische Kurzprogramm mit dem gemeinsamen Gardemarsch unserer Tanzgarden I & II. Wie in den vergangenen Jahren zauberte unsere Gardetrainerin Sandra Schapperth-Pälzer einen schönen Marsch auf die Bühne der sich sehen lassen konnte. Für die Ausstattung und Betreuung unserer Garden zeichnet sich seit einigen Jahren Monika Dalheimer verantwortlich.

Neben der Tanzgarde ist der Elferrat das prägnanteste Symbol der Idar-Obersteiner Fastnacht. Elferratspräsident Wolfgang Schapperth stellte die bisherigen 11 Herren kurz vor und führte unseren Aktiven Krzysiek Sadecki neu in den Rat ein. Krzysiek ist nun schon über fünf Jahre aktives Mitglied unserer Karnevalgesellschaft und obwohl er aus Polen stammt und nicht 100%ig Fest in der deutschen Sprache ist, hat er sich bei uns prima eingelebt und etabliert.

Nach der Elferratsvorstellung wurde eine ganz besondere Ehrung vollzogen. Denn unser Elferratspräsident Wolfgang Schapperth ist nun schon seit 45 Jahren aktives Mitglied in der IKG und erhielt hierfür zur Ergänzung seines Ordens 1. Klasse die Narrenmünze in Gold. Aktuell ist Wolfgang immer noch im Autorenteam sowie als Regisseur unserer Theaterabteilung tätig. Des Weiteren ist er schon viele viele Jahre lang Mitglied im Vorstand (aktuell Elferratspräsident) dem er früher acht Jahre lang als 1. Vorsitzender vor stand.

Als nächstes durften sich die Zuschauer auf unsere jüngste Büttenrednerin freuen. Malin Risch stand dieses Jahr zum dritten Mal in der Bütt und überzeugte mit einem starken Auftritt die Narrenschaar. Die IKG ist stolz auf eine so tolle Nachwuchsaktive und freut sich bereits auf Ihren ersten Einsatz an der Prunksitzung.

Nach der Pause startete unsere Tanzgarde I mit einem Schautanzmedley. Hier wurden viele Elemente vergangener IKG-Schautänze wunderbar aufbereitet und eigens für das Ordensfest zusammengestellt. Die Idee sowie die Umsetzung war ein Werk unserer Schautanztrainerin Vanessa Johnson.

Ein toller Gastauftritt stand nun auf der Tagesordnung.
Denn die Solisten des TSC Gisingen präsentierten ein Solomedley der ganz besonderen Art, welches Sie eigens für die IKG zusammengestellt haben. Unser eigenes Solomariechen Sandra Pape tanzt in dieser Turnierformation welche zahlreiche qualifizierte Tänzer für die Landesmeisterschaften sowie Deutsche Meisterschaft beheimatet. Primus der Formation ist die fünffache deutsche Meisterin im Solomariechen Tanz Jennifer Jager die ebenfalls Teil dieses großartigen Medleys war. Die Gäste bekamen an diesem Abend Gardetanzsport der Champions League geboten und belohnten den Auftritt mit stehenden Ovationen. Es freut uns daher besonders die Damen und Herren an der Prunksitzung erneut auf der IKG Bühne begrüßen zu dürfen!

Im Anschluss an die akrobatischen Meisterleistungen waren wieder die Lachmuskeln gefordert. Zum ersten Mal standen die IKG-Büttenredner Andrea Zillig und Andre Dalheimer gemeinsam auf der Bühne. Als Mutter und Sohn berichteten Sie über die Zeit früher und wie es heute so zu geht. Ein Zwiegespräch bei dem kein Auge trocken blieb und das hoffentlich wiederholt wird.

Als letzter Programmpunkt stand traditionell die Inthronisation der drei neuen Ehrenkomiteemitglieder an. Zu den bereits Vorhanden Mitgliedern Frank Frühauf (Oberbürgermeister Idar-Oberstein), Gerd Horbach (Fritz Fries & Söhne), Gerd Märker (Diamantschleiferei Gerd Märker), Hans-Jörg Lofi (Autohaus Lofi), Reiner Fried (Steuerkanzlei Biehl, Fried & Sieger) und Frank Mayer (Heinz Mayer OHG) gesellten sich Antje Lezius (MdB Birkenfeld/Bad Kreuznach), Dr. jur. Oliver Conradt (RA-Kanzlei RCPP) und Dr. med. Franz-Werner Krieger (Praxis Dres. Trappe-Krieger/Krieger) hinzu. Somit wurde das Komitee auf 9 Mitglieder ausgebaut und die närrischen 11 Mitglieder werden beim nächsten Ordensfest im Jahre 2017 geknackt.

IKG freut sich auf 3. Ordensfest

Am 12.11.2016 ist es endlich so weit und die fastnachtslose Zeit hat nach 275 Tagen ein Ende.
Die IKG begeht diesen Stichtag seit zwei Jahren mit einer eigenständigen kleinen Veranstaltung ab 20:11Uhr in der Heidensteilhalle. Bei kostenfreiem Eintritt ist die Bürgerschaft von Idar-Oberstein herzlich eingeladen gemeinsam mit den Mitgliedern der IKG den Auftakt der Kampagne 2016/2017 zu feiern.

Das rund drei Stündige Programm bietet alles was das fastnachtliche Herz begehrt. Neben der Präsentation des neuen Jahresordens wird es Garde- sowie Schautänze und Büttenreden geben. Besonders freuen dürfen sich die Gäste auf ein Solistenmedley des TSC Gisingen. Neben der dreifachen deutschen Meisterin im Solomariechentanz werden weitere sieben Akteure des Vereins eine eigens für das Ordensfest einstudierte Choreographie präsentieren.

Am Ende der Veranstaltung wird dann noch ein wohlgehütetes Geheimnis gelüftet. Denn das IKG-Ehrenkomitee geht in sein drittes Jahr und auch diesmal werden drei Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und dem Öffentlichen Leben in das Gremium aufgenommen. Im Anschluss an die Veranstaltung besteht selbstverständlich noch die Möglichkeit das Tanzbein zu schwingen oder den Abend an der Theke gemütlich ausklingen zu lassen.

Konzept der Kinder- & Jugendfastnacht ändert sich

In einer Besprechung zwischen der Direktorin der Heidensteilschule Jutta Wilhelm und dem Vorsitzenden der IKG Daniel E. Marx wurden die Weichen für eine zukünftige Zusammenarbeit gestellt.
So wird die IKG ab der Session 2017 auf die Kinder- & Jugendfastnacht am Fastnachtssontag verzichten und gemeinsam mit der Grundschule Idar eine Schulfastnacht am Freitag nach dem Dicken Donnerstag gestalten.

Auch wenn die Details noch ausgearbeitet werden müssen, freuen sich  bereits jetzt beide Parteien über diese gemeinsame Veranstaltung sowie die enge Zusammenarbeit. Weitere Infos zur Veranstaltung werden in einem Folgebericht bekannt gegeben.

Gut informiert in die kalte Jahreszeit!

Der neue Terminflyer der Idarer-Karneval-Gesellschaft Idar-Oberstein e.V. ist seit dieser Woche draußen.

Hier können bis einschließlich Aschermittwoch alle Termine rund um die IKG-Welt eingesehen werden.

Auch die Termine für den Kartenvorverkauf stehen bereits fest und sind dort verzeichnet. Also schnell in den Downloadbereich!

flyer-oktober16-februar17-2-001flyer-oktober16-februar17-2-002

3. IKG-Oktoberfest punktet auf ganzer Linie

Die Stimmung war ausgelassen und das Münchner Hell der Paulaner Brauerei floss in Strömen.
Auch das 3. IKG-Oktoberfest war ein voller Erfolg und kann an die beiden vorherigen Veranstaltungen ohne weiteres anknüpfen. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle den diesjährigen Festwirten und Vorstandsmitgliedern Andre Dalheimer & Sebastian Hofmann.
Sie traten in die großen Fußstapfen er Aktiven Frank Zillig & Manfred Wagner als vorherige Festwirte, konnten diese aber mehr als ausfüllen.

Besonders gut angekommen ist wieder das bayrische Schmankerl Buffet der Metzgerei Ivo Juchem aus Niederwörresbach. Nachdem also die Grundlage zu einem ausgelassenen Abend geschaffen war, ging es nach klassischer bayrischer Blasmusik zum Essen in den Partyteil der Veranstaltung über.
Unser hauseigener DJ Bajazz (Andre Dalheimer) traf hier immer die richtigen Töne um das Volk bei Feierlaune zu halten. Selbstverständlich wurde auch wieder ein neuen IKG-Wiesenpaar gekürt. In verschiedenen Disziplinen setzte sich am Schluss Michael Gillmann und Gabi Seidler durch. Freuen dürfen sich die beiden neben dem Titel auf eine Schnapsprobe im Feinkostladen Glanzvoll in der Vollmersbachstraße.

Die IKG bedankt sich an dieser Stelle bei allen Gästen und freut sich bereits auf die 4. Auflage im Jahr 2017.

Ausverkauftes Oktoberfest – Damit hätten selbst die Organisatoren nicht gerechnet

Genau 8 Tage hat es gedauert, und schon waren alle Karten für das 3. IKG Oktoberfest vergeben.

Die 111 die eine Karte bekommen haben, dürfen sich aber bereits jetzt auf eine zünftige Wies´n-Party freuen.

Altbewährtes trifft auf einige Neuerungen. Wie in den Vorjahren wird es auch dieses Mal ein bayrisches Spezialitätenbuffet der Metzgerei Juchem aus Niederwörresbach geben. Es wird auch wieder ein „Wies´n Paar“ gewählt und zu den größten Oktoberfesthits getanzt und gefeiert bis in den frühen Morgen.

Die Besucher dürfen sich aber auch auf die eine oder andere Überraschung freuen.

Die Planungen hierfür laufen bereits auf Hochtouren und wir freuen uns jetzt schon auf einen schönen bayrischen Abend in unserem Vereinsheim.

1. IKG-Sommerfestival sprengt alle Erwartungen

Viele Wochen harte Arbeit wurden am 27.08.2016 beim ersten Sommerfestival der Idarer-Karneval-Gesellschaft Idar-Oberstein e.V. fürstlich belohnt. Denn der Schleiferplatz war an diesem Tag „the Place to be“ in Idar-Oberstein und lief praktisch über. Daher gilt es den vielen hunderten Besuchern aufs herzlichste für diese grandiose Sommerfete zu danken. Nicht ganz unschuldig daran war aber sicherlich auch das Wetter. Denn der Hochsommer zeigte sich an diesem Wochenende das erste Mal von seiner besten Seite und entschädigte die vorherigen kalten und nassen Wochen.

Das Motto des Abends „Kölsche Nacht“ wurde bestens durch die 5-köpfige Band Formula Kölsch umgesetzt, die den Platz regelmäßig zum kochen brachten. Neben Evergreens der Partymusik wurden immer wieder Kalauer der kölschen Musikszene gespielt. Lieder von den Bläck Föös, Brings oder Kasalla durften hier natürlich nicht fehlen. Passend zur Musik gab es Sion Kölsch vom Fass und wechselnde Getränkespecials.

Besonderer Clou war die „Pittermännchen Lotterie“. Zu jedem 5 Liter Fass Kölsch wurde ein Los ausgegeben. Über einen Essensgutschein vom Idarer Brauhaus durfte sich dann am Abend Michelle Schmidt aus Fischbach freuen.

Eine Wiederholung der Party ist bei dem Zuspruch sicherlich nicht ausgeschlossen!

3. IKG-Oktoberfest [AUSVERKAUFT]

Vorab findet Ihr hier schon einmal die wichtigsten Infos zu unserem diesjährigen Oktoberfest am 24. September!
Ein ausführlicher Bericht wird in naher Zukunft folgen.

ausverkauft WhatsApp Image 2016-08-24 at 09.00.28

IKG-Aktivitäten werden weiter ausgebaut

Am gestrigen Donnerstag fand eine sehr produktive Vorstandssitzung im IKG-Vereinsheim statt.
Ein Hauptthema war die abgelaufene Jubiläumstheaterveranstaltung im Mai. Obwohl wesentlich weniger Besucher den Weg in die Heidensteilhalle gefunden haben, wurden solide schwarze Zahlen geschrieben. Das Experiment bzgl. dem neuen Termin wurde aber als nicht weiter verfolgenswert angesehen. Normalerweise wollte man mit dem Frühlingstermin den anderen Theaterabteilungen aus dem Weg gehen und damit für ein Zuschauer-Plus sorgen.
Da diese Rechnung überhaupt nicht aufging, wird die IKG wieder zurück auf den Traditionstermin im November schwenken. Eine erste Vorbesprechung bzgl. dem nächsten Lokalschwank wird es bereits im September geben.

Außerdem war natürlich das anstehende 1. IKG-Sommer-Festival am 27.08.2016 auf dem Schleiferplatz das Hauptthema. Die Planungen liegen voll im Zeitplan und man hat sich dazu entschlossen, die Getränkeversorgung mit einem weiteren Pavillon für Longdrinks und Spirituosen zu ergänzen.

Auch weitere neue Termine und Veranstaltungen waren ein Thema der gestrigen Sitzung. So wird es am 10. Dezember wieder einen Weihnachtsmarkt rund um das IKG-Vereinsheim geben. Die IKG-Weihnachtsfeier wird daher um eine Woche nach hinten, auf den 17. Dezember, geschoben. Bereits im Jahr 2014 fand ein Weihnachtsmarkt an und in der Max-Hahn-Halle statt. Nach den sehr guten Erfahrungen an dem ersten Termin freuen sich die Vorstände bereits jetzt auf die Fortsetzung dieses Konzepts.

Des Weiteren wird auch ein karnevalistischer Termin in der kommenden Session hinzugenommen. Die Nahe-Zeitung wird erstmals im Landkreis einen karnevalistischen Empfang veranstalten und hierzu alle 29 Karnevalsvereine und Abteilungen einladen. Ausrichter dieses ersten „Närrischen Rendezvous“ ist die IKG. Alle weiteren Details bzgl. Austragungsort und dem genauen Datum folgen selbstverständlich auf unserer Homepage.

1. IKG-Sommer-Festival

Die Planungen zu unserem Open-Air auf dem Schleiferplatz nehmen immer konkretere Formen an. Gewinnen konnten wir für dieses Event die Gruppe Formula Kölsch (www.eifelmusiker.de). Neben fetziger Partymusik plakatwerden die Musiker aus Bitburg auch immer wieder Kalauer aus der kölschen Musikszene präsentieren. Unterstützt wird das Quintett durch Ihren DJ Mäxx.

Somit ist eine ununterbrochene Party garantiert!

Als besonderes Highlight wird es Kölsch vom Fass geben. Des Weiteren veranstalten wir eine Pittermännchen-Lotterie: Zu jedem 5L Fässchen wird ein Los ausgegeben. Bei der Ziehung wartet dann ein interessanter Preis auf euch. Natürlich wird es auch allerhand Spezialitäten von der Kirner Privatbrauerei geben. Bei hoffentlich heißen Temperaturen dürfen Longdrinks selbstverständlich auch nicht fehlen. Gegen den Hunger wird es einen Bratenstand mit allerhand Leckereien vom Rost geben. Als besonderer Clou wird sich an dem Abend das Happy Hour Glücksrad drehen und es werden besondere Getränkespecials offeriert.

Auch für schlechtes Wetter sind wir bestens gerüstet:
Zur Not werden wir den Schleiferplatz mit 3 Zelten gut einpacken damit trotzdem gefeiert werden kann!

Die IKG freut sich auf Euch und verspricht eine grandiose Party!