IKG bei Neujahrsempfang der Stadt mit dabei

Am 15.01.2017 fand zum traditionellen Termin der Neujahrsempfang von Stadtverwaltung, Artillerieschule und Nahe-Zeitung in der Messehalle Idar-Oberstein statt.

Auch die Idarer-Karneval-Gesellschaft war bei dem Event mit den Vorstandskollegen Andre Dalheimer, Sebastian Hofmann, Stefan Dalheimer und Daniel E. Marx gut vertreten und nutzte die Gelegenheit zum Netzwerken.

Die Festansprache kam dieses Jahr von Seiten der Stadtverwaltung und wurde durch den Oberbürgermeister und Ehrenkomiteemitglied der IKG Frank Frühauf vorgetragen.
Neben dem welt- und bundespolitischen Geschehen wurden natürlich die Chancen und Gefahren für unsere Edelsteinregionen beleuchtet.

Highlight vom Neujahrsempfang ist neben der Verleihung der goldenen Nadel der Stadt die Übergabe des Kulturpreises. Es freut die IKG besonders, dass in diesem Jahr der Burgenverein Oberstein verdient in den Genuss der Auszeichnung sowie des Preisgeldes über 2500,–€ gekommen ist. Die IKG pflegt schon seit langem ein freundschaftliches Verhältnis zum Burgenverein und ist Mitglied.

 

 

Jetzt Karten für die Saalfastnacht sichern!

Ab dem 13.01.2017 ist es endlich so weit und der Kartenvorverkauf für die IKG Großveranstaltungen beginnt. Neben unseren Prunksitzungen am 11.02. & 25.02.2017 in der Heidensteilhalle (Pestalozzistraße 2 / 55743 I.-O.) ab 20:11Uhr bieten wir auch eine eigene Frauenfastnacht am 28.01.2017 in der Max-Hahn-Halle (Layenstraße 181 / 55743 I.-O.) ab 19:11Uhr und den Herreomend ebenfalls in der Max-Hahn-Halle am 03.02.2017 ab 20:11Uhr an.

Karten erhalten Sie jeden Dienstag und Freitag in der Max-Hahn-Halle (Layenstraße 181 / 55743 I.-O.) von 18:00 bis 20:00Uhr sowie telefonisch unter 06781-44605 oder per Mail: Kartenvorverkauf@IKG-IO.de

Informationen zu den Veranstaltungen der IKG sowie alles Wissenswerte finden Sie auf unserer Homepage im Bereich Neuigkeiten!

Wagenbauhalle wird zur Kleinkunstbühne umgebaut! – IKG-Vereinsheim firmiert ab sofort als Max-Hahn-Halle –

Große Dinge werfen Ihre Schatten voraus.
Die Idarer-Karneval-Gesellschaft Idar-Oberstein e.V. plant innerhalb des laufenden Jahres den Umbau der „Halle 1“ Ihres Vereinsheims zur Kleinkunstbühne.

Hier sollen in ansprechendem Ambiente bis zu 120 Personen in verschiedensten Veranstaltungen Platz finden. Neben eigenen Veranstaltungen wie z.B. dem Lokalschwank sind auch Veranstaltungen mit überregionalen Comedians geplant. Des Weiteren werden die Räumlichkeiten auch für Hochzeiten, Jahreshauptversammlungen, Firmentagungen usw. angeboten.

Die ursprüngliche Idee ist unserem Elferratspräsidenten und Theaterregisseur Wolfgang Schapperth entsprungen. Diese wurde dann in verschiedensten Zusammenkünften und Besprechungen verfeinert und geht nun in die Planungsphase.

Abgeschlossen sein sollen die Maßnahmen zum 11.11.2017 wenn der traditionelle Lokalschwank ansteht. Selbstverständlich halten wir Sie auf unserer Homepage bzgl. dem aktuellen Stand auf dem laufenden.

Kalenderjahr mit Weihnachtsfeier würdig geschlossen

Nach vielen Sitzungen, Proben, Stammtischen und Veranstaltungen stand der letzte und mit einer der angenehmsten Termine im IKG-Kalender an. Nämlich die Weihnachtsfeier, die am 17.12.2016 in der Max-Hahn-Halle abgehalten wurde.

In einem liebevoll geschmückten Saal feierten Rund 70 Aktive sich selbst und die besinnliche Weihnachtszeit. Perfekt umrahmt wurde die Veranstaltung erneut durch ein kurzweiliges Programm der Tanzgarden. Ein weiteres Highlight war der alljährliche Besuch des Nikolaus der einen großen Sack Geschenke im Schlepptau hatte. Kulinarisch beglückte uns abermals die Metzgerei Ivo Juchem mit einem hervorragendem Buffet das keine Wünsche offen lies.

Nun gilt es Kraft zu tanken für die kommenden närrischen Tage.
Denn gestartet wird offiziell wieder am 12.01.2017 mit der ersten Donnerstagssitzung sowie dem Aktiven Kartenvorverkauf für unsere Prunksitzung.

Auf diesem Wege wünscht der Vorstand der Idarer-Karneval-Gesellschaft Idar-Oberstein e.V. seinen Aktiven, Mitgliedern aber auch unseren Gästen ein besinnliches und harmonisches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Vorstand tagte zum letzten Mal in 2016

Auch bei der letzten Vorstandssitzung im Jahr 2016 gab es allerhand zu besprechen und zu beschließen.
Neben den aktuellen Themen wie Ordensfest, Weihnachtsmarkt und Weihnachtsfeier rückte besonders die Prunksitzung in den Fokus. Die neue Endreinigungspauschale der Stadtverwaltung für die Heidensteilhalle wurde zum Anlass genommen, um sich die Eintrittspreise genauer anzuschauen.
Nach einigen Jahren ohne Preiserhöhungen kam der Vorstand um eine Erhöhung von 3,00€ pro Karte nicht herum. Somit steigen die Eintrittspreise auf 16,00€ für nicht Mitglieder bzw. 12,00€ für Mitglieder. Im hinteren Bereich der Halle sind es dann noch 15,00€ bzw. 11,00€ für eine Karte.

Für den Rosenmontag ist ein weiterer Wagen für die IKG geplant.
Das 9-köpfige Ehrenkomitee wird bzgl. einer Teilnahme befragt und mit einem entsprechenden Prunkwagen ausgestattet sofern der Wunsch besteht.

Da die Goldpreise in den letzten Jahren immens gestiegen sind werden die Ehrenzeichen der IKG in Zukunft nicht mehr in reinem Gold gefertigt. Die Herstellung erfolgt nun in Silber und wird anschließenden vergoldet um Kosten einzusparen.

Des Weiteren wird für die Kampagne 2017/2018 das Konzept der Jahresorden komplett überarbeitet. Ziel ist es die Wertigkeit der Orden zu erhalten aber durch einen anderen Verleihungsmodus die Kosten um ca. 40% zu reduzieren.

Für unser Vereinsheim wird ein Flyer erstellt und der nächsten Narrenpost, die im Januar 2017 erscheinen soll, beigelegt. Ziel ist es unsere modernen Räumlichkeiten noch mehr publik zu machen und zur Vermietung anzubieten. Nachdem wir die Getränkepreise trotz mehrmaliger Preiserhöhungen seitens der Lieferanten nicht erhöht haben werden hier zum 01.01.2017 die Preise minimal angehoben.

IKG freut sich auf 2. Weihnachtsmarkt am Vereinsgelände

Nach dem großen Weihnachtsmarkt im Zentrum Idar´s  gibt es eine Woche später auf der Lay einen weiteren weihnachtlichen Geheimtipp. Die IKG veranstaltet nämlich am Samstag den 10.12.2016 ab 13:00Uhr ihren 2. Weihnachtsmarkt am IKG-Vereinsheim (Layenstraße 181 / 55743 I.-O.).
Neben dem obligatorischen Glühwein und allerhand verschiedener Speisen wird es auch die Möglichkeit geben an verschiedenen Ständen zu bummeln. Neben Floristik, Kleinlederwaren, Eisenwaren, Likören & Bränden, Modeschmuck und Textilien wird es natürlich auch allerhand weihnachtliche Dekoration im Angebot geben.

Sollte das Wetter an diesem Tag nicht mitspielen ist dies natürlich auch kein Problem. In dem Fall kann nämlich die Veranstaltungshalle zum gemütlichen Beisammensein genutzt werden.

Start in die 5te Jahreszeit mit Ordensfest gebührend gefeiert

Auch wenn beim 3. Ordensfest am 12.11.2016 weniger Zuschauer in der Heidensteilhalle zu Gast waren, so war es doch ein kurzweiliger, informativer und vor allem fröhlicher Abend!

Gleich zu Beginn wurde das wichtigste Geheimnis des Abends gelüftet.
Denn das Ordensfest hat seinen Namen, wegen der Präsentation des neuen Sessionsordens.
Dieser kommt selbstverständlich wieder aus dem Hause Zinnhannes in Krummenau und ist ein absolutes Meisterstück seiner Gattung. „E Herz für Ejrar“ ist nicht nur eine hohle Fraße sondern gelebter Alltag der Idarer-Karneval-Gesellschaft Idar-Oberstein e.V., denn unser Verein hat sich schon immer um das Wohl des Stadtteils bemüht und dies auch in seiner Satzung als Arbeitsfeld festgehalten. Daher passt es auch, dass im inneren des Herzens das alte Idarer Stadtwappen aus dem Jahre 1923 thront.

Im Anschluss an die Präsentation begann das karnevalistische Kurzprogramm mit dem gemeinsamen Gardemarsch unserer Tanzgarden I & II. Wie in den vergangenen Jahren zauberte unsere Gardetrainerin Sandra Schapperth-Pälzer einen schönen Marsch auf die Bühne der sich sehen lassen konnte. Für die Ausstattung und Betreuung unserer Garden zeichnet sich seit einigen Jahren Monika Dalheimer verantwortlich.

Neben der Tanzgarde ist der Elferrat das prägnanteste Symbol der Idar-Obersteiner Fastnacht. Elferratspräsident Wolfgang Schapperth stellte die bisherigen 11 Herren kurz vor und führte unseren Aktiven Krzysiek Sadecki neu in den Rat ein. Krzysiek ist nun schon über fünf Jahre aktives Mitglied unserer Karnevalgesellschaft und obwohl er aus Polen stammt und nicht 100%ig Fest in der deutschen Sprache ist, hat er sich bei uns prima eingelebt und etabliert.

Nach der Elferratsvorstellung wurde eine ganz besondere Ehrung vollzogen. Denn unser Elferratspräsident Wolfgang Schapperth ist nun schon seit 45 Jahren aktives Mitglied in der IKG und erhielt hierfür zur Ergänzung seines Ordens 1. Klasse die Narrenmünze in Gold. Aktuell ist Wolfgang immer noch im Autorenteam sowie als Regisseur unserer Theaterabteilung tätig. Des Weiteren ist er schon viele viele Jahre lang Mitglied im Vorstand (aktuell Elferratspräsident) dem er früher acht Jahre lang als 1. Vorsitzender vor stand.

Als nächstes durften sich die Zuschauer auf unsere jüngste Büttenrednerin freuen. Malin Risch stand dieses Jahr zum dritten Mal in der Bütt und überzeugte mit einem starken Auftritt die Narrenschaar. Die IKG ist stolz auf eine so tolle Nachwuchsaktive und freut sich bereits auf Ihren ersten Einsatz an der Prunksitzung.

Nach der Pause startete unsere Tanzgarde I mit einem Schautanzmedley. Hier wurden viele Elemente vergangener IKG-Schautänze wunderbar aufbereitet und eigens für das Ordensfest zusammengestellt. Die Idee sowie die Umsetzung war ein Werk unserer Schautanztrainerin Vanessa Johnson.

Ein toller Gastauftritt stand nun auf der Tagesordnung.
Denn die Solisten des TSC Gisingen präsentierten ein Solomedley der ganz besonderen Art, welches Sie eigens für die IKG zusammengestellt haben. Unser eigenes Solomariechen Sandra Pape tanzt in dieser Turnierformation welche zahlreiche qualifizierte Tänzer für die Landesmeisterschaften sowie Deutsche Meisterschaft beheimatet. Primus der Formation ist die fünffache deutsche Meisterin im Solomariechen Tanz Jennifer Jager die ebenfalls Teil dieses großartigen Medleys war. Die Gäste bekamen an diesem Abend Gardetanzsport der Champions League geboten und belohnten den Auftritt mit stehenden Ovationen. Es freut uns daher besonders die Damen und Herren an der Prunksitzung erneut auf der IKG Bühne begrüßen zu dürfen!

Im Anschluss an die akrobatischen Meisterleistungen waren wieder die Lachmuskeln gefordert. Zum ersten Mal standen die IKG-Büttenredner Andrea Zillig und Andre Dalheimer gemeinsam auf der Bühne. Als Mutter und Sohn berichteten Sie über die Zeit früher und wie es heute so zu geht. Ein Zwiegespräch bei dem kein Auge trocken blieb und das hoffentlich wiederholt wird.

Als letzter Programmpunkt stand traditionell die Inthronisation der drei neuen Ehrenkomiteemitglieder an. Zu den bereits Vorhanden Mitgliedern Frank Frühauf (Oberbürgermeister Idar-Oberstein), Gerd Horbach (Fritz Fries & Söhne), Gerd Märker (Diamantschleiferei Gerd Märker), Hans-Jörg Lofi (Autohaus Lofi), Reiner Fried (Steuerkanzlei Biehl, Fried & Sieger) und Frank Mayer (Heinz Mayer OHG) gesellten sich Antje Lezius (MdB Birkenfeld/Bad Kreuznach), Dr. jur. Oliver Conradt (RA-Kanzlei RCPP) und Dr. med. Franz-Werner Krieger (Praxis Dres. Trappe-Krieger/Krieger) hinzu. Somit wurde das Komitee auf 9 Mitglieder ausgebaut und die närrischen 11 Mitglieder werden beim nächsten Ordensfest im Jahre 2017 geknackt.

IKG freut sich auf 3. Ordensfest

Am 12.11.2016 ist es endlich so weit und die fastnachtslose Zeit hat nach 275 Tagen ein Ende.
Die IKG begeht diesen Stichtag seit zwei Jahren mit einer eigenständigen kleinen Veranstaltung ab 20:11Uhr in der Heidensteilhalle. Bei kostenfreiem Eintritt ist die Bürgerschaft von Idar-Oberstein herzlich eingeladen gemeinsam mit den Mitgliedern der IKG den Auftakt der Kampagne 2016/2017 zu feiern.

Das rund drei Stündige Programm bietet alles was das fastnachtliche Herz begehrt. Neben der Präsentation des neuen Jahresordens wird es Garde- sowie Schautänze und Büttenreden geben. Besonders freuen dürfen sich die Gäste auf ein Solistenmedley des TSC Gisingen. Neben der dreifachen deutschen Meisterin im Solomariechentanz werden weitere sieben Akteure des Vereins eine eigens für das Ordensfest einstudierte Choreographie präsentieren.

Am Ende der Veranstaltung wird dann noch ein wohlgehütetes Geheimnis gelüftet. Denn das IKG-Ehrenkomitee geht in sein drittes Jahr und auch diesmal werden drei Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und dem Öffentlichen Leben in das Gremium aufgenommen. Im Anschluss an die Veranstaltung besteht selbstverständlich noch die Möglichkeit das Tanzbein zu schwingen oder den Abend an der Theke gemütlich ausklingen zu lassen.

Konzept der Kinder- & Jugendfastnacht ändert sich

In einer Besprechung zwischen der Direktorin der Heidensteilschule Jutta Wilhelm und dem Vorsitzenden der IKG Daniel E. Marx wurden die Weichen für eine zukünftige Zusammenarbeit gestellt.
So wird die IKG ab der Session 2017 auf die Kinder- & Jugendfastnacht am Fastnachtssontag verzichten und gemeinsam mit der Grundschule Idar eine Schulfastnacht am Freitag nach dem Dicken Donnerstag gestalten.

Auch wenn die Details noch ausgearbeitet werden müssen, freuen sich  bereits jetzt beide Parteien über diese gemeinsame Veranstaltung sowie die enge Zusammenarbeit. Weitere Infos zur Veranstaltung werden in einem Folgebericht bekannt gegeben.

Gut informiert in die kalte Jahreszeit!

Der neue Terminflyer der Idarer-Karneval-Gesellschaft Idar-Oberstein e.V. ist seit dieser Woche draußen.

Hier können bis einschließlich Aschermittwoch alle Termine rund um die IKG-Welt eingesehen werden.

Auch die Termine für den Kartenvorverkauf stehen bereits fest und sind dort verzeichnet. Also schnell in den Downloadbereich!

flyer-oktober16-februar17-2-001flyer-oktober16-februar17-2-002