Familientag der IKG an Fronleichnam

Nicht schlecht besucht war er, der Familientag an einem schönen Frühsommermorgen. So schön, dass eine junge Dame das Treffen auch für ein ausgiebiges Sonnenbad nutzte, während andere zwar die Sonne genossen, ihre Köpfe aber unter Hüten versteckten, auf dass die Oberstübchen nicht zu heißt laufen sollten. Ein älterer Herr, d05_DSCN1456em die Sonne nach einer gewissen Zeit doch zu sehr auf das sehr spärlich behaarte Haupt schien, sah sich schließlich genötigt, konsequent den spärlichen Schatten aufzusuchen. Sonnenstich- bzw. -brandgefahr war durchaus gegeben.

So hatten die Anwesenden allen Anlass, sich in gemütlicher Runde im Freien zusammenzusetzen – dabei gingen manche Schätzungen bezüglich der Personenzahl im Übermut der guten Laune, die rundum zu spüren war, in die 50 (leicht aufgerundet). Bei Kartenspielen („Bauersches“, Skip Bo), zwanglosem Geplauder und Kaffee und (zahlreichen) Kuchen verging die Zeit wie im Flug. Auch andere von den Vorbereitern aus der Führungsriege der IKG angebotenen Spiele wurden gerne angenommen: So wurde trotz Windbehinderung Federball gespielt, mit dem Lasergewehr des Schützenvereins (dankenswerter Weise ausgeliehen) und mit Dart-Pfeilen die eigene Treffsicherheit getestet. Das fast schon obligatorisch zu nennende Grillen zum Abend hin rundete die Familienfeier ab und das Treffen ging nahtlos in den Stammtisch über, der, wie ein einzelner, tags drauf befragter Teilnehmer dezent verlauten ließ, erst sehr – sehr spät endete …

 07_DSCN1458

Autor: Hans-Jürgen Werle

IKG Termine bis September stehen fest

Nachdem die grobe Terminplanung bis Aschermittwoch 2016 bereits zeitnah nach der Kampagne in diesem Jahr festgestanden hat, sind nun die ersten Feinplanungen abgeschlossen.

Bis Ende September stehen die Aktivitäten des Vereins fest und wurden in einem handlichen Flyer verarbeitet.Dieser wird in der nächsten Narrenpost Mitte Juni an alle Mitglieder verteilt.

Zusätzlich steht der Flyer aber auch zum Download in unserer entsprechenden Homepagerubrik bereit.

DIN A6 Fleyer April 2015 IKG

 Autor: Daniel E. Marx

IKG-Familientag an Fronleichnahm

Am 04.06.2015 (Fronleichnam) geht der IKG-Familientag in die 3. Runde!

Ab 14:30Uhr wird Rund um das Vereinsheim (Layenstraße 181) wieder ein toller Spieleparcours für Klein & Groß geboten.
Verschiedene bunt gemischte Teams messen sich in unterschiedlichen Disziplinen.
Das Siegerteam erhält zur Belohnung eine kleine Aufmerksamkeit!

Im Anschluss wird es Kaffee und Kuchen geben bevor um 18:00Uhr der Familientag in den 2. Offenen IKG-Stammtisch mündet.
Nach dem positiven Einstiegsstammtisch am 08.05.2015 kann sich wieder jeder sein Grillgut mitbringen und in gemütlicher Runde ein paar gesellige Stunden verleben. Für Kurzentschlossene werden wieder ein paar Würste vorgehalten.

Aus planungstechnischen Gründen bitten wir bei Teilnahme am Familientag um eine kurze Rückmeldung.

Autor: Daniel E. Marx

Tanz Garde, tanz!

Mit den üblichen kleinen Wandlungen – vor allem dadurch bedingt, dass die Mädels naturgemäß älter werden – tanzt die Garde nach der Fastenzeitpause wieder tüchtig weiter. In der Kleinen Garde gibt’s frisches Blut und aus dieser Gruppe durften ein paar Damen zur Großen Garde wechseln. In der Schautanztruppe werden bereits einstudierte Tänze wiederholt und verfeinert – stehen doch im Laufe der warmen Jahreszeit zwei Auftritte an: Zum einen am Spießbratenfest, zum anderen am 13. September bei Musik, Tanz und Gesang am Schleiferplatz.

Tja, und dann steht ja auch schon wieder die nächste 5. Jahreszeit dicht vor der Tür und die Mädels sind längst mitten in den Vorbereitungen für ihre närrischen Auftritte. Viel zu tun also für die Trainerinnen Vanessa Johnson und Sandra Schapperth-Pälzer sowie die Chefin Monika Dalheimer. Wie schön, immer wieder zu sehen, mit wie viel Freude nicht zuletzt sie bei der Sache sind!

Autor: Hans-Jürgen Werle

Stammtischauftakt gelungen

Am 8. Mai traf sich eine kleine, aber feine (!) Gemeinde der IKG erstmals unter den neuen Rahmenbed03_IMG_3086ingungen regenfrei auf dem Vorfeld der Guten Stube auf der „Steilen Heide“.

Vorbildlichen Einsatz zeigte dabei – wie nicht anders zu erwarten war – El Presidente Daniel, Abkömmling der Marx-Brothers/Idar: Zum ersten war er deutlich vor Treffzeit vor Ort und heizte ein, zum anderen informierte er mit Wort und Bild per „Wotts-Äbb“, dass alles fürs Grillen vorbereitet war.

Die Idee, den Stammtisch auf eine Garde-Trainings-Zeit zu verlegen (18 Uhr Angrillen) hat sich bei dieser Premiere noch nicht so bewährt, wie wir uns das vorgestellt hatten – nur wenige Eltern waren dem Ruf gefolgt. Die aber, sowie die übrigen, nicht blutsmäßig mit der Garde verbundenen, erschienenen Mitglieder hatten aber ihren Spaß bei unterschiedl01_IMG_3085ichsten Grillspeisen und entspannten Gesprächen. Gelacht wurde wie üblich viel – und gefroren ein wenig auch, angesichts abendlich kühler Frühlingstemperaturen.

Beendet wurde das Zusammensein gegen 22 Uhr von den „üblichen Verdächtigen“ – und alle hoffen, dass das Angebot künftig noch besser angenommen werden möge.

Autor: Hans-Jürgen Werle

Jahreshauptversamlung 2015

Zum Ende der Fastenzeit hatte der Vorstand der Idarer Karnevalgesellschaft zur Jahreshauptversammlung geladen. 59 Vereinsmitglieder folgten dem Ruf für den Donnerstagabend und verfolgten zunächst die üblichen Rechenschaftsberichte des alten Vorstands. Dabei konnten positive Neuerungen, wie u. a. das zum Beginn der vergangenen Session eingeführte Ordensfest und die Einführung des Ehrenkomitees sowie eine positive wirtschaftliche Entwicklung herausgestellt werden.

Dass die versammelten Mitglieder keinen Grund sahen, die dann übliche Aussprache für einen intensiven Meinungsaustausch zu nutzen, muss nicht verwundern. Dass aber auch die schmerzliche Trennung von der Truppe „Bachwagge“ nicht zum Anlass von Diskussionen wurde, war schon erstaunlicher, zeigt aber ebenso, dass die Wunden aus diesem, noch immer bedauerten, Zerwürfnis zu heilen beginnen. So konnte dem noch amtierenden Vorstand problemlos Entlastung erteilt werden.

Die Neuwahlen wurden eingeleitet vom ehemaligen Präsidenten und Versammlungsleiter des Abends, Michael Thiel, der dem scheidenden 1. Vorsitzenden Daniel E. Marx sowie den im Restvorstand verbliebenen Mitgliedern für ihren Einsatz während der teils kommissarisch geleisteten Arbeit herzlich dankte.

Die anschließenden Wahlen verliefen geheim, brachten aber jeweils deutliche Mehrheiten für alle besetzten Posten. Lediglich für die Ämter: Präsident, Bühnenbaumeister und Technikverantwortlicher fanden sich keine Bewerber, sodass diese Arbeit vom Gesamtvorstand erledigt wird, bis sich ein Aktiver gefunden hat.

So setzt sich der neu gewählte IKG-Vorstand zusammen:

  1. Vorsitzender: Daniel E. Marx
  2. Vorsitzender Stefan Dalheimer
  1. Kassiererin: Ellen Herrmann
  2. Kassierer: Andre Dalheimer
  3. Kassierer: Udo Hubrig
  1. Schrift-/Geschäftsführerin: Andrea Genenger
  2. Schrift-/Geschäftsführer: Sebastian Hofmann

Gardebetreuerin:                            Monika Dalheimer

Elferratspräsident:                          Wolfgang Schapperth

Vereinsheimverantwortlicher:      Andreas Stallbaum

Pressereferent:                               Hans-Jürgen Werle

Vorstand(von links nach rechts: Hans-Jürgen Werle, Andreas Stallbaum, Ellen Herrmann, Monika Dalheimer, Udo Hubrig, Daniel Marx, Andrea Genenger, Stefan Dalheimer, Wolfgang Schapperth, Sebastian Hofmann, Andre Dalheimer)

Weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt des Abends waren die Vereinsehrungen.
 Für Aktivitäten rund um das Brauchtum Karneval sowie der Heimatpflege wurden folgende Mitglieder ausgezeichnet:

3 Jahre / Silberne Vereinsnadel
: Michael Hansen, Krystyna Sadecka, Marie-Christin Forster,
Vanessa Johnson, Sandra Pape, Monika Hohn

5 Jahre / Orden 1. Klasse: Jannik Genenger, Bozena Saam

10 Jahre / Orden 1. Klasse mit Narreneule: Daniel E. Marx

Ehrenmitgliedschaft (nach 40 Jahren Mitgliedschaft): Monika Dalheimer, Winfried Petry, Karl-Heinz Leyser, Bianka Krieger, Heike Simon, Horst Heidrich

Ehrungen(von links nach rechts: Daniel Marx, Winfried Petry, Heike Simon, Sandra Pape, Bozena Saam, Vanessa Johnson, Krystyna Sadecka, Monika Dalheimer, Monika Hohn, Michael Hansen )

Autor: Hans-Jürgen Werle